AUFGLAS- UND UNTERGLASMARKISEN

Beschattung für Wintergärten & Terrassendächer

großflächiger Sonnenschutz nach Maß 

Bis weit über 60° C können Sonnenstrahlen einen Wintergarten mit Glasdach aufheizen. Auch unter einer unbeschatteten Terrassenüberdachung aus Glas ist dies der Fall.
Aufglas- bzw. Unterglasmarkisen schaffen Abhilfe, damit Sie sich auch im Sommer unter den "Glasflächen" wohlfühlen.

Generell unterscheidet man bei Markisen für Wintergärten und Terrassendächer zwischen Aufglasmarkisen und Unterglasmarkisen.

Aufglas- bzw. Unterglasmarkisen von STOBAG sind serienmäßig mit Motor ausgestattet, d.h. die Bedienung erfolgt per Funkmotor und Handsender. Desweiteren gibt es eine Vielfalt an Zubehör und Ausstattungsmöglichkeiten optional gegen Aufpreis, wie z.B. Sonne-/Windwächter, Regensensoren, LED-Beleuchtung, usw.

Die Auswahl an Wintergartenmarkisen und Markisen für Terrassenüberdachungen bei STOBAG ist vielfältig. Ebenso vielfältig ist die Palette an Auswahlmöglichkeiten bei Modell, Gestellfarbe und Tuchdesign.

Für jede Situation die passende Beschattung. Denn optimales Klima = perfekte Atmosphäre.

Unterschiede zwischen Aufglas- und Unterglasmarkisen

Aufglasmarkisen

Aufglasmarkisen werden außen an den Wintergarten bzw. an das Terrassendach angebracht.

Das Markisentuch ist bei vollständig eingefahrener Kassette vor Wind und Wetter geschützt. 

Die Kassette ist aus korrosionsbeständige Aluminium. 

Viele technische Extras und Zubehör verfügbar, wie z.B. Regensensoren, Sonnen- und/oder Windwächter, etc.

Unterglasmarkisen

Unterglasmarkisen werden innen an den Wintergarten bzw. an das Terrassendach angebracht.

Das Markisentuch ist bei vollständig eingefahrener Kassette vor Wind und Wetter geschützt. 

Die Kassette ist aus korrosionsbeständige Aluminium. 

Viele technische Extras und Zubehör verfügbar, wie z.B. Regensensoren, Sonnen- und/oder Windwächter, etc.

>